StVO 2020: Verwendung von Blitzer-Apps auf Smartphone verboten.

Am 28. April tritt die neue Straßenverkehrsordnung in Kraft. Mehr Verbote, mehr Regeln und natürlich mehr Bußgeld. Neben härteren Strafen gegen Temposündern und Rettungsgassen Nazis, wird auch das Verwenden von Blitzer-Apps untersagt. Wer erwischt wird soll zahlen.

Was seither eine juristische Grauzone war, soll in der neuen Straßenverkehrsordnung nun eindeutig geregelt werden: Die Verwendung von sogenannten Blitzer-Apps auf Smartphones und Navigationsgeräten, die den Fahrer darauf aufmerksam machen wo gerade in der Republik geblitzt wird, genauso wie Radarwarner, sollen mit dem Inkrafttreten der StVO2020 am 28.04.20 verboten sein. Die Geldbuße bei Missachtung beträgt 75 Euro. Außerdem gibt es einen Punkt in Flensburg.

Quelle:

https://www.adac.de/verkehr/recht/verkehrsvorschriften-deutschland/stvo-novelle/

Machs viral

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Kommentare

Auch interessant

Shares